Balkan Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Balkan Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.323 Treffern Seiten (67): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Bloggers ask "Who is responsible for Hrant Dink's murder?"
Illyri

Antworten: 22
Hits: 7.037
RE: Bloggers ask "Who is responsible for Hrant Dink's murder?" 20.01.2012 10:53 Forum: Politik English


17.01.2012
"Viele haben beim Mord mitgewirkt"

Kerzen für den ermordeten Hrant Dink
Hrant Dink wurde im Januar 2007 ermordet
Rober Kopta_, Chefredakteur der armenisch-türkischen Wochenzeitung AGOS, im Gespräch mit DW-WORLD.DE über den Mord an Hrant Dink und den Prozess gegen die mutmaßlichen Komplizen des verurteilten Mörders.


DW-WORLD.DE: Herr Kopta_, seit dem Mord an Hrant Dink sind fünf Jahre vergangen. Wie bewerten Sie die juristische Aufarbeitung?

Rober Kopta_: In diesen fünf Jahren hat man sich innerhalb des Rahmens bewegt, den bereits die Anklageschrift vorgab. Da wurde behauptet, dass sich einige Jugendliche in Trabzon organisiert und den Mord geplant hätten. Heute sind von damals 20 Angeklagten lediglich drei übrig geblieben. Die türkische Öffentlichkeit und wir alle wissen aber, dass auch einige Staatsbeamte eine wichtige Rolle gespielt haben. Es gab Sicherheitsbeamte bei der Polizei und beim Militär, die den Mord entweder aktiv mitgeplant haben oder schon im Vorfeld davon wussten und nichts dagegen unternommen haben. Später gab es Bürokraten und Juristen, die versucht haben, die Wahrheit zu vertuschen. Leider wurden alle unsere Anträge, sie zu befragen, abgewiesen. Bei der letzten Verhandlung behauptete der Staatsanwalt, dass der Mord von der Terror-Organisation Ergenekon aus Trabzon organisiert worden sei. Er konnte das aber nicht beweisen. Wir finden das sinnlos und inakzeptabel. Denn es war seine Aufgabe, die Verbindungen von Ergenekon mit anderen Untergrund-Organisationen aufzuklären. Das ist aber nicht geschehen. Es war kein Prozess, der auf der Suche nach Gerechtigkeit basierte.

Sie meinen, dass man sich keine Mühe gegeben hat, den Mord aufzuklären. Warum fehlte diese Mühe?

Verschiedene staatliche Institutionen waren in diesen Mord verwickelt, also die Sicherheits- und Justizbürokratie, das Militär und politische Institutionen. Viele haben beim Mord entweder mitgewirkt oder weggeschaut. Man kann auch zahlreiche Medien und den ultranationalistischen Teil der Gesellschaft dazuzählen. Der Staat und das Justizsystem haben nichts unternommen, um diese Mittäterschaft aufzuklären.

Sie sind seit 2010 der Chefredakteur von AGOS. Der ehemalige Chefredakteur Hrant Dink wurde erschossen, viele Journalisten sitzen in der Türkei in Haft. Fühlen Sie sich unter Druck?
............
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,156...html-newsletter
Thema: Organhandel Kosovo: --- ZDF Reportage am 13.07.2011 um 23:45 Uhr
Illyri

Antworten: 26
Hits: 2.790
19.01.2012 17:02 Forum: Kosovo


Im Verbrecher Staat Kosovo, wurde nun auch 2 Russen ausfindet gemacht, welche sich in der Medikus Klinik eine Niere einpflanzen liessen und es gibt aus Russland neue Ermittlungs Ergebnisse. Wie gesagt, finanzierte ein Deutscher Arzt, diese Klinik ebenso.

Organhandel und Morde im Kosovo: Moskau sucht Beweise 19.1.2012
..............
Laut Del Ponte konnte sie nichts unternehmen, weil es im Kosovo unmöglich ist, Beweise zu sammeln, wo Mafia das Sagen hat und Zeugen eingeschüchtert werden. Selbst die Richter in Den Haag hatten Angst vor den kosovarischen ?Freiheitskämpfern?.

?Ich denke, dass einige Richter des Gerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien Angst hatten, dass die Albaner kommen und mit ihnen abrechnen werden?, schrieb Del Ponte.

Die Hauptperson im Medicus-Fall, der türkische Chirurg Yusuf Ercin Sönmez, auch als ?Dr Frankenstein? bekannt, wurde am 11. Januar in Istanbul auf Interpol-Haftbefehl festgenommen. Sönmez war bereits Ende der 1990er Jahre wegen illegaler Organverpflanzung von der türkischen Polizei in Gewahrsam genommen worden. Er hinterließ auch Spuren in Aserbaidschan und in der Ukraine. Sönmez landete in Istanbul mit einem Flugzeug aus Baku, um seine Familie zu besuchen.

Laut kosovarischen Gesetzen sind Transplantationen in Privatlliniken streng verboten. Zudem muss daran erinnert werden, dass die illegalen Operationen zu einem Zeitpunkt vorgenommen wurden, als das Kosovo unter UN-Schirmherrschaft stand. Alle Rechtsschutz- und Justizorgane waren von den Beamten der UN-Mission in Kosovo geleitet worden, die von der EULEX-Mission 2008 abgelöst wurden.

Die Medicus-Klinik hatte einen Sonderstatus. Sie befand sich unter der Schirmherrschaft des kosovarischen Gesundheitsministeriums. Die Klinik hatte Lizenzen für Operationen. Die Organe wurden an Patienten aus Kanada, Israel, Polen, Deutschland, den USA und anderen Ländern verkauft. Den Organspendern aus der Türkei, Kasachstan, Moldawien, der Ukraine, Aserbaidschan, Russland wurden zwar 15.000 bis 20.000 Euro versprochen, jedoch nichts gezahlt. Danach wurden die Organe für 80.000 bis 100.000 Euro verkauft. In einem Jahr gab es bis zu 30 Operationen in der Klinik.

Kommt die Wahrheit ans Licht?

Die Liste mit der Lage der Massengräber der Serben und die Adressen der Geheimgefängnisse im Kosovo und in Nordalbanien sind dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag bereits 2001 von den serbischen Behörden übergeben worden; zusammen mit einer Vermissten-Liste. Doch nichts wurde unternommen. Es ist zudem fraglich, womit die aktuellen Ermittlungen von Williamson enden.

Das Kosovo ist ein spezielles Gebiet. Dessen Legitimität im europäischen Sinne des Wortes endet hinter den Türen der EULEX-Mission in Pristina. Alles andere verläuft unter Kontrolle der kosovarischen Behörden und Sicherheitsstrukturen, die aus der kosovarischen Befreiungsarmee UCK erwachsen sind. Viele Zeugen, die wagten, sich zu diesem Fall zu äußern, sind spurlos verschwunden.

Der jetzige Zustand des Kosovo kann mit einem Beispiel beschrieben werden. Der Apparat von John Williamson befindet sich nicht im Kosovo, sondern in Brüssel. Williamson selbst besuchte nur einmal Serbien, Kosovo und Albanien. Carla Del Ponte hatte wohl Recht, als sie in ihrem Buch schrieb, dass sich die Richter möglichst weit vom Kosovo aufhalten sollten.

Williamson wird es wohl nicht schaffen, die Faktenlage aus dem Bericht von Dick Marty zu untermauern. Die Stützpunkte und illegale Kliniken in den 1990er Jahren sind von der Bildfläche verschwunden. Zudem ist es mühselig, Zeugen aufzutun.

Es wird auch peinlich sein, wenn sich herausstellt, dass nach dem Kosovo-Konflikt von 1999 eine Verbrechergruppe an die Macht kam, die sich mit der Entführung von Menschen, Organ-, Drogen-, und Waffenhandel befasste.

Die Meinung des Verfassers muss nicht mit der von RIA Novosti übereinstimmen.
....................

http://de.ria.ru/opinion/20120119/262498597.html
Thema: Reflections on the Violent Protest in Tirana
Illyri

Antworten: 14
Hits: 1.945
19.01.2012 12:14 Forum: Politik English


FBI for January 21st investigations
18/01/2012 19:45

FBI for January 21st investigations
The FBI has sent the answer for the Albanian Prosecution investigations on the January 21st events, 48 hours after they were mentioned by a declaration of the Prosecutor General, Ina Rama, which was also followed by a declaration of the most important foreign ambassadors in the country, who showed their support to the Prosecution.

Ina Rama has received the FBI answer for the ballistic examination of the 14 shells, and for what is considered another key element of the case; the suspicions for a possible intervention at the video server of the Prime Minister?s Office.

The news has been confirmed by Top Channel through credible sources at the General Prosecution, which said that the answers have arrived and that the material is being translated.

The sources were reserved for other details about the content, especially for the server, which has recorded video footages around the Prime Minister?s office during the January 21st demonstration, where four people were killed and dozens others were wounded.

The following days seem to be decisive for the investigations and might bring a new turn regarding the orders that have been given, and if the US experts have been able to track and return the deleted videos of the server.

The sources confirmed that this answer is decisive and that soon there could be new leads regarding the murders that have remained unsolved, such as that of Faik Myrtaj, Aleks Nika and Hekuran Deda. The only one who was arrested was the National Guard officer, Agim Llupo, for the murder of Ziver Veizi.

If the US experts will be able to discover that the videos of the Prime Minister?s Office server have been deleted, there could be new defendants.


http://www.top-channel.tv/english/artikull.php?id=4445
Thema: Albania: a hotspot for organ trafficking.
Illyri

Antworten: 40
Hits: 10.694
RE: Albania: a hotspot for organ trafficking. 19.01.2012 12:13 Forum: Politik English


Thursday 19.01.2012 | 11:16
?Dramatic facts? surface in organ trade case
Source: Tanjug

BELGRADE -- Serbia's Deputy War Crimes Prosecutor Bruno Vekari said Thursday that new dramatic facts had surfaced in the investigation into organ trafficking in Kosovo.
Bruno Vekari (FoNet, file)
Bruno Vekari (FoNet, file)

Former Kosovo Liberation Army commander and Kosovo's Prime Minister Hashim Thaci is one of the suspects in the investigation.

Vekari said there was a struggle inside the UN to change the investigative team so that it includes one UN facilitator and to arrive at a solution as to who would head the investigation, which is currently entrusted to John Clint Williamson and his team.

He told Belgrade-based Pink TV that there were new details and that cooperation with Russia would help.

At a news conference in Moscow on Wednesday, Russian Foreign Minister Sergey Lavor spoke about the Medicus case, an investigation into illegal trade in human organs in Kosovo, stressing that Russia would make sure the case was investigated thoroughly.

According to Russian daily Komersant, Russian investigative bodies have officially confirmed that the victims of illegal organ transplantations which took place at the Medicus clinic in Kosovo include Russian citizens, and ascertained the involvement of high-level Kosovo officials.

B92
Thema: Slowenien: Grenzstreit mit Kroatien ist inzeniert
Illyri

Antworten: 31
Hits: 11.247
RE: Slowenien: Grenzstreit mit Kroatien ist inzeniert 19.01.2012 11:18 Forum: Politik


Man hat das Problem nun wohl gelöst.

18 Jan 2012 / 12:57
Croatia, Slovenia Agree on Border Arbitration Panel

Croatia and Slovenia have agreed on the members of the arbitration panel tasked with settling their border dispute, and the panel's work is set to begin.
Dailytportal

The court's president will be Gilbert Guillaume of France, while the other two members will be Bruno Simma of Germany and Vaughan Lowe of Great Britain, Croatian Prime Minister Zoran Milanovic and Foreign Minister Vesna Pusic announced in Zagreb on Tuesday.

"It is very encouraging that we managed to reach an agreement so quickly on such a delicate issue," Milanovic told reporters, adding that intensive diplomatic consultations had been held prior to the agreement.

The European panel members selected by Zagreb and Ljubljana were part of a list of possible judges provided by the European Commission, while the two countries also each put forward a judge to stand on the five-member panel. Croatia appointed Budislav Vukas, and Slovenia Jernej Sekolec.

"Bilateral talks have proven to be important and this government will continue to nurture such talks. Croatia and Slovenia have made the first important step in the establishment of international arbitration," Pusic said.

Croatia and Slovenia have been unable to agree on their land and sea border since becoming independent states in the early 1990s. The dispute centres on ownership of Piran Bay in the north Adriatic Sea and Slovenia's access to international waters.

http://www.balkaninsight.com/en/article/...bitration-panel
Thema: "Juba" und die Freiheits Kämpfer im Irak
Illyri

Antworten: 44
Hits: 12.705
19.01.2012 11:15 Forum: World News Spezial


Taktische Erfolge der Koalition, aber die Zivilbevölkerung leidet am meisten
Laurent Joachim 19.01.2012
Verletzte und Verlassene auf den Feldern Afghanistans - Teil 2


Teil 1: Die Kontrahenten / Die Asymmetrie des Krieges

Seit einigen Monaten kann ein taktischer Rückzug der Taliban in Richtung pakistanische Grenze beobachtet werden.
...
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36226/1.html

Im Irak gibt es unverändert schwere Bomben Anschläge, ebenso.
Thema: 8 Vermisste bei Schiffs Unglück bei Durres Albanien
Illyri

Antworten: 2
Hits: 269
15.01.2012 19:13 Forum: Sonstiges


Bei der Tank Reinigung vor dem Hafen Porto Romana, geht ein kleiner Frachter in Falmmen unter, wobei ein Offizier und der Kapitän stirbt. 13 Besatzungs Mitglieder konnten gerettet werden.

2 Tode bei einem merkwürdigen Schiffs Unglück bei dem Hafen ?Porto Romana?


Im berüchtigten Betrugs- und Schmuggler Öl Hafen Porto Romana, nördlich von Durres, entlud ein kleiner Öl Tanker 3.500 Tonnen Treibstoff (Öl aus Aserbeidschon, mit Türkischer Besatzung ebenso) und fuhr dann nach in Richtung Italien (was wollte dieses Schiff, mit Türkischer Besatzung dort und der Flagge von Sierra Leone). 6 sm entfernt fing das Tank Schiff Feuer und sank nach 30 Minuten. Der Kapitän und 1 Offizier starb, 13 angebliche Besatzungs Mitglieder (normal fährt so ein kleines Schiff, mit max. 8 Besatzungs Mitglieder, und nicht mit 15 an Bord) wurden gerettet von der Albanischen Küstenwache, welche um die Ecke, ihre Einsatz Zentrale hat. In Porto Romana, ein Antiker Hafen wurde Alles zubetoniert, von irgendwelchen Gestalten der Regierung.
Thema: World Bank und die Urbanistik Probleme mit illegalen Bauten in Albanien
Illyri

Antworten: 22
Hits: 13.850
15.01.2012 18:35 Forum: Politik


nachdem alle Urbanistik Pläne Luft sind in Albanien und ebenso Gesetze wie Boden Recht, kommt der Direktor zu Worte, für die Beantragung von Legalisierung im Raum Durres.

über 40.000 illegale Bauten sind allein im Distrikt Nr. 4 von Durres und man will nun Skhozet angehen. Vor allem wird das Eigentum der Einheimischen mit diesem Mafiösen Grundstücks handel nicht geschützt, wobei das Rathaus Durres, nur Interesse hat am Beton Verkauf.

Kreu i Hipotekës Bedri Luku: ?Durrësit i duhet ligji ?Basha?
...........
-Ndërkaq një tjetër çështje e prekshme për të gjithë qytetarët durrsakë, që dynden në zyrat e hipotekës është edhe dixhitalizimi i hartave dhe pasurive. A ka përfunduar procesi i dixhitalizmit të pasurive për zonat urbane dhe rurale?

Tashmë është në përfundim e sipër regjistrimi i 41 mijë pasurive të ndara, në 4 zona kadastrale që mbulojnë qytetin e Durrësit, ndërsa pritet që në muajt e parë të këtij viti të përfundojë azhornimi për zonat e Shkozetit, Nishtullës dhe qytetit të Shijakut. Shpallja e këtyre pasurive në rajonet e qytetit të Durrësit, është bërë për 10 mijë pasuri, dhe brenda 45 ditësh nëse nuk do të ketë ankesa nga qytetarët të dhënat kalojnë në sistemin dixhital, të cilat më pas do të jenë on -line, duke shmangur përfundimisht burokracitë për dosjet e pasurive të paluajtshme. E fundit është bashkia e Sukthit dhe shpresojmë që procesi të përfundojë brenda këtij viti.

-Një pyetje që prek direkt interesat e qytetarëve. Ka zëra se do të ketë ndryshime të çmimeve për aplikimet në vitin 2012, pasi ZRPP shkon drejt vetëfinancimit.

Në 1 Nëntor pati një tabelë të re të çmimeve të aplikimeve të cilat shkonin drejt kostos së shërbimit, ngaqë aplikoheshin çmimet e vitit 2005. Nuk do të ketë rritje çmimesh edhe pse po shkojmë drejt vetëfinancimit, ne mbi bazën e numrit të shërbimeve jemi në gjendjen ku përballojmë me çmimet aktuale.

-Zoti Luku arkiva e ZRPP është folur me vite të tëra se duhet të dizhitalizohet, kjo për faktin se të dhënat e pasurive janë mjaft të vështira për tu gjendur në dosje prej letre, ku themi se ka mjaft burokraci në këtë drejtim. Kur përfundon projekti për dixhitalizimin e arkivës?

Gjatë vitit 2011 janë skanuar referencat duke ruajtur të dhënat në një server kryesor të cilat me futjen e programit të ri do të ketë të dhëna të përditësuara të cilat e çojnë sistemin e regjistrimit të pasurive të paluajtshme, në ekuivalencë më sistemet perëndimore. Kjo i shërben gjithashtu edhe ligjit të ri për noterinë, ku noterët do të kenë akses të futen në këtë sistem të dhënash për të bërë të mundur nënshkrimin e kontratave të shitblerjeve dhe të tjerave duke hequr një sërë veprimesh që kryhen aktualisht nga ZRPP, por duke lehtësuar edhe procedurat e qytetarëve.

http://www.gazetatelegraf.com/sociale/12...a%E2%80%9D.html
Thema: Schwere Unwetter und Regen verwüsteten Albanien und Kroatien
Illyri

Antworten: 19
Hits: 3.597
RE: Schwere Unwetter und Regen verwüsteten Albanien und Kroatien 15.01.2012 18:33 Forum: Politik


Jetzt wurden genau 4 Geschäftsleute in Skhoder entschädigt, wobei angeblich die Anderen keinen Nachweis hatten, wie Rechnungen für einen Schaden.

Tolle Leistung die 4 waren Parteigänger wohl
Thema: Stratfor: Kreml durch Wirtschaftskrise nicht gefährdet
Illyri

Antworten: 2
Hits: 1.042
RE: Stratfor: Kreml durch Wirtschaftskrise nicht gefährdet 14.01.2012 20:31 Forum: World News Spezial


die Strafor Website wurde gehackt und viele Daten gestohlen, vor ein paar Wochen
Thema: Der Aufbau eines Verbrecher Staates im Auftrage der Albaner Mafia
Illyri

Antworten: 17
Hits: 12.499
14.01.2012 20:30 Forum: Politik


Den US Verbrecher Banden ging es immer um das Geschäft und nie um den Aufbau eines Staates, oder gar einer Demokratie: finanziert durch Drogen

Die US Mafia mit Frank Wisner, Patton Bogg?s foreign affairs advisor - Alb Petrol

weil diese CIA Ganoven und Consults, sehr einfältige und dumme Leute sind.

Frank Wisner mit seiner Firma Patton Boogs ist ein Sonderfall an krimineller Dummheit des CIA, und im Gefolge die ganzen Ja-Sager der NATO und EU Politik. Verstand braucht man ja nicht in der Politik, noch beim Militär. siehe der Kriegs Treiber und Ober Dummi, Georg Tenet, oder gar der Geschäftemacher Richard Holbrook, der schon entsorgt wurde, als Partner des Frank Wisner.
Thema: Demo in ALB
Illyri

Antworten: 38
Hits: 4.462
RE: Gewaltätige Demonstranten tragen Terror auf die Strassen in Tirana 14.01.2012 20:13 Forum: Politik


Die US Botschaft warnt nun davor, sich im Umfeld des Sitzes des Mafia Bosses Salih Berisha am 21. Januar aufzuhalten, denn Verrückte gibt es immer und Militante.

Zitat:
Original von CrniLabudovi
Die Salih Berisha Leute, haben in der Nacht 4 Stunden der Video Überwachungs Bänder gelöscht, um Tat Beteiligte zuschützen und weil 2 Regierungs Mitglieder auf dem Balkon zusehen waren, wie ebenso 2 hohe National Guard Offiziere.


Was diese Gestalten auch zuvertuschen haben: Agron Kulicaj und seine Tropoje Bande.
Thema: Türkei: Zwei Ex-Generäle wegen Putschplänen offiziell beschuldigt
Illyri

Antworten: 28
Hits: 6.878
RE: Türkei: Zwei Ex-Generäle wegen Putschplänen offiziell beschuldigt 04.01.2012 10:41 Forum: World News Spezial


Absurdes Theater der Tuerkischen Justiz fröhlich

Staatsanwalt will lebenslang für Putschgeneräle von 1980
03. Jänner 2012 17:58

Gericht muss binnen 15 Tagen über Prozess befinden

Ankara - Ein türkischer Staatsanwalt verlangt lebenslange Haftstrafen für zwei frühere Armeegeneräle wegen ihrer führenden Rolle beim Militärputsch im Jahr 1980. Es handelt sich um den damaligen Generalstabschef Kenan Evren und den ehemaligen Luftwaffenchef Tahsin Sahinkaya, wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi am Dienstag meldete. Der 94-jährige Evren, türkischer Präsident in den Jahren 1982 bis 1989, und der 86-jährige Sahinkaya sind die einzigen noch lebenden von insgesamt fünf Anführern des Umsturzes.

http://derstandard.at/1325485572790/Staa...1980#forumstart

Doch ist der Traum vom Kemalismus nicht längst ausgeträumt?

Der amerikanische Außenminister Alexander Haig sagte kürzlich in einem Interview mit einer türkischen Zeitung: "Wir können die Türkei nicht allein den Deutschen überlassen." Zu Lebzeiten Kemal Atatürks hätte kein Außenminister der Welt einen solchen Gedanken auch nur zu hegen gewagt.
S.146 1924 mit Ehefrau Latife Hanum. *

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14321684.html
Thema: Das Euro Fighter Bestechungs System
Illyri

Antworten: 11
Hits: 3.426
RE: Das Euro Fighter Bestechungs System 04.01.2012 10:37 Forum: Sonstiges


Staatsanwaltschaft
Geldwäscheverdacht: Kontoöffnungen bei Herbert Scheibner
04. Jänner 2012 08:28

Monatliche Zahlungen von Eurofighter an ehemaligen BZÖ-Verteidigungsminister

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt gegen Ex-Verteidigungsminister Herbert Scheibner laufen an. Die Staatsanwaltschaft bestätigt jetzt Kontoöffnungen, berichtet das Ö1-Morgenjournal. Der BZÖ-Abgeordnete steht unter Geldwäscheverdacht unter anderem in Zusammenhang mit Zahlungen der Eurofighter GesmbH an eine der Firmen Scheibners.

http://derstandard.at/1325485596988/Staa...rbert-Scheibner
Thema: EU droht die Beendigung der Beziehungen zur Salih Berisha Regierung an
Illyri

Antworten: 22
Hits: 1.479
RE: EU droht die Beendigung der Beziehungen zur Salih Berisha Regierung an 04.01.2012 10:30 Forum: Politik


Die Griechen schreiben eine INternationale Gas und Oel Suche aus auch fuer das Gebiet noerdlich Korfu


Greqia hap tenderin për
naftë pranë Shqipërisë


Të tjera rreth shkrimit
FOTO
PDF - Ftesa publike e ministrisë greke
Kushtuesja kundër paktit me grekët
VIDEO
ATHINË ? Qeveria greke hap zyrtarisht tenderin ndërkombëtar për të gjitha shoqëritë jo greke, të cilat kanë interes për të bërë kërkime për gaz apo naftë në tre pika detare, mes të cilave edhe në ujrat ndarëse me Shqipërinë.

Ftesa zyrtare është bërë publike këto ditë në faqen zyrtare të ministrieë greke të Energjisë, Mjedisit dhe Ndryshimit të Klimës, http://www.ypeka.gr/Default.aspx?tabid=7...language=el-GR.
Sipas deklaratës zyrtare, kompanitë e interesuara kanë 6 muaj afat, deri në korrik të këtij viti për të parqitur dokumentacionin dhe aplikimin për kërkimet në tre pikat, të cilat janë Janina, Gjiri i Patrës dhe Katakolon.
Në dokumentin që mban logon e qeverisë greke, theksohet se se bëhet fjalë për rezerva hidrokarburesh të vlerësuara prej jo më pak se 250 milionë fuci. Të gjitha këto rezerva, sipas zyrtarëve grekë gjenden mes të tjerash edhe në ujërat detare mes Shqipërisë e Greqisë, pikërisht në afërsi të Janinës. Madje, në materialin shpjegues të ministrisë saktësohet se zona e Katakalon është vlerësuar pozitivisht dhe pritet të tërheqë interesin e investitorëve për shkak të pozicionit me vendin fqinj, me Shqipërinë, e cila disponon sisteme të ngjashme të naftës. Konkursi do të zhvillohet më datë 2 korrik 2012 dhe tenderi do të bëhet me procedurë të hapur.

"Zvogëlimi i varësisë energjetike të vendit dhe siguria e furnizimit me energji të imponojnë një politikë energjetike që fuqimisht nxit zhvillimin e burimeve të energjisë në vend. Duke marrë parasysh drejtimin e zhvillimit të burimeve të ripërtëritshme të energjisë, përpjekjet që bën Qeveria greke për shfrytëzimin e depozitave hidrokarbure janë një pjesë integrale e strategjisë shtetërore. Me thirrjen e sotme për tender, është bërë një tjetër hap i rëndësishëm në këtë drejtim?, tha ministri i energjisë Jorgos Papakostandinu.


GJYKATA NË SHQIPËRI RRËZOI MARRËVESHJEN

Në 27 janar të vitit 2010 Gjykata Kushtetuese e Shqipërisë ka deklaruar papajtueshmërine e Marrëveshjes Detare që Shqiperia ka firmosur me Greqinë.
Në shpjegimin e vendimit prej 46 faqesh, Gjykata Kushtetuese e konsideron të papajtueshme Marreveshjen me Kushtetutën në katër pika. Për Gjykaten Kushtetuese Marrëveshja e lidhur Për delimitimin e zonave të tyre përkatëse, të shelfit kontinental dhe zonave të tjera detare që u përkasin në bazë të së drejtës ndërkombëtare, midis Greqisë dhe Shqipërisë është e papajtueshme me Kushtetutën per:

a. mospajisjen e delegacionit shqiptar me plotfuqi të rregullt nga Presidenti i Republikës për zhvillimin e negociatave dhe lidhjen e marrëveshjes;
b. mangësitë serioze në përmbajtjen e marrëveshjes;
c. moszbatimin e parimeve bazë të së drejtës ndërkombëtare për ndarjen e hapësirave detare midis dy vendeve me qëllim arritjen e një rezultati të drejtë dhe të ndershëm;
d. mosmarrjen parasysh të ishujve si rrethana të veçanta në delimitimin e hapësirave detare.

Vendimi i dhënë nga Gjykata Kushtetuese ka qenë me të gjithe anëtaret e saj në favor të zgjidhjes së kesaj marrëveshjeje. Sipas gjykatësve, janë shkelur nenet, 3, 4, 7 dhe 92 të Kushtetutes.


(aq/shqiptarja.com) http://www.shqiptarja.com/news.php?IDNot...3&IDCategoria=1
Thema: Die Bestechungs Firma Telekom und der Kosovo
Illyri

Antworten: 11
Hits: 1.702
RE: Die Bestechungs Firma Telekom und der Kosovo 04.01.2012 10:09 Forum: Economy - Wirtschaft


28 Dec 2011 / 11:35
Sale of Top Bosnia Telecom 'Unlikely' in 2012

While the privatization of Bosnia's largest telecoms firm is scheduled for 2012, company officials say the sale is likely to be postponed.
Elvira Jukic
BIRN
Sarajevo

The general manager of BH Telecom, Nedzad Residbegovic, said he had doubts that the government would sell the company in 2012, as it previously announced.

?That is a political matter,? said Rasidbegovic, ?but as far as I know investment activity has decreased and it would not be the right thing to do at this point since they would not get a good price.?

He added that BH Telecom contributes significantly to the budget of the Bosniak-Croat federation, one of Bosnia's two entities, and he did not see any reason for privatization to take place at the moment.

The company's expected revenue for 2011 is around ?308 million, with a profit expected at ?75 million; both figures would represent a drop of around 2,5 per cent compared to last year.

The largest of the three telecoms companies in Bosnia, BH Telecom is 90-per cent owned by the government of the Federation. The company has users mostly in Bosniak majority areas.

M:tel, Bosnia's third telecom firm, has recently begun taking some customers from BH Telecom, which previously covered more than 50 percent of the country's market. M:tel is owned by the state telecom of neighbouring Serbia and mainly provides services to users in the predominantly Serb Republika Srpska.

BH Telecom has lost some market share, mainly to M:tel, and the company's market share is now around 45 per cent.

Residbegovic said BH Telecom increased its internet users to 125,000 in 2011 and the number of mobile network users to 1,700,000, with the number of active users around 1,400,000 people.

Bosnia's second telecom firm is HT Mostar, which operates mostly in areas of the Federation where Croats make up the majority.
Thema: Deutsche Botschaft Tirana: Beamte die sich wie käufliche Huren am Strassenrand benahmen!
Illyri

Antworten: 35
Hits: 23.243
RE: Deutsche Botschaft Tirana: Beamte die sich wie käufliche Huren am Strassenrand benahmen! 04.01.2012 10:07 Forum: Politik alt - old


Ein Selenz Kommentar, ueber die Politiker Mafia auch in den Banken, welche Betrug inzenierten

Ungeahndete, offene Kriminalität gab es auch bei der Nord LB. Mit dem Börsengang der Firma Met@Box produzierte die Nord LB einen der größten Flops am Neuen Markt. Die Aktionäre wurden mit gefälschten Pressemeldungen in die Finanzfalle gelockt. In den offiziellen Gerichtsakten steht über die kriminellen Machenschaften zu lesen: ?Lieber Rainer, unsere Kreditwürdigkeit (DG BANK) ist Null, da wir NULL operatives Geschäft vorzuweisen haben?. Dokumente der Staatsanwaltschaft Hannover belegen die schweren Betrugsvorgänge schwarz auf weiß: So forderte der Leiter des Investmentbanking der Nord LB das Met@Box-Management auf, ?einen Fahrplan für Ad-hoc-Mitteilungen (Falschmeldungen)? zu entwickeln. ?Gleichzeitig wünschte Herr A., dass diese Liste der Bank im Vorfeld ausgehändigt wird?. Dies ist nichts anderes als die Anstiftung zu Organisierter Kriminalität durch Mitarbeiter einer deutschen Landesbank. Die Akteure
dieses Mega-Betrugs säßen in einem Rechtsstaat längst hinter Gittern. Politisch weisungsgebundene deutsche Staatsanwälte, aber auch deutsche Richter, tun sich da jedoch schwer. Wirtschaftskriminalität in deutschen Landesbanken wird in vielen Fällen vorsätzlich zugedeckt. Nach den Maßstäben des Deutschen Richterbund ist dies ganz eindeutig: ?Regierungskriminalität?.
Thema: US Professor: 'Save Darfur' ein PR-Bluff der NATO Staaten
Illyri

Antworten: 8
Hits: 2.184
RE: US Professor: 'Save Darfur' ein PR-Bluff der NATO Staaten 04.01.2012 10:03 Forum: World News Spezial


Die edelste der Demokratien, mit den Mafia Staaten einer Dumm Kaste, wie Kosovo, Albanien, Irak, Afghanistan
Kriegsursache Brautpreis
Peter Mühlbauer 04.01.2012
Im Südsudan bekämpfen sich Nuer und Murle

Am 9. Juli wurde der Südsudan offiziell das 193. unabhängige Land der Welt. Dass die Region mit der Trennung vom arabisch geprägten Nordsudan nicht unbedingt befriedet ist, hatten Beobachter bereits vorher befürchtet. Denn auch der neue Südsudan ist ein Vielvölkerstaat, in dem zahlreiche kulturelle wie ökonomische Faktoren auf Konflikte hinwirken.


Ein wenig bekannter Faktor ist die Tradition des Brautpreises, die sich bei zahlreichen viehzüchtenden Völkern Afrikas findet ? darunter auch bei den Murle, die in Äthiopien und im südsudanesischen Teilstaat Jonglei leben. Will ein junger Murle heiraten, dann muss er dem Vater einer dafür geeigneten Frau eine größere Zahl an Rindern zukommen lassen.
Diese Tradition wird von Kritikern nicht nur als eine Art Sklavenhandel kritisiert, sondern schafft auch einen beträchtlichen Anreiz, sich die Tiere nicht über eine jahre- oder jahrzehntelange Zucht, sondern durch Raub zu verschaffen. Weil das innerhalb einer Gruppe häufig unmittelbar unangenehme Folgen hat, schließen sich junge Männer zu Raubkommandos zusammen und holen sich die Tiere bei benachbarten Völkern wie den Nuer. Da jedoch auch bei diesen Rinder eine kulturell wie ökonomisch enorm wichtige Rolle spielen, bleiben solche Raubzüge selten ungesühnt.

Nun ist eine solche Fehde um Rinderraub offenbar zu einem Bürgerkrieg eskaliert, der über 1.100 Todesopfer forderte und zwischen 20.000 und 50.000 Menschen in die Flucht trieb. Die Auseinandersetzungen begannen am 18. August 2011 mit einem Überfall von Murle auf die Ortschaft Pierri und etwa ein Dutzend Nuer-Dörfer in der Umgebung. Dabei soll die Murle-Jugend nicht nur 8.000 Häuser gebrandschatzt, sondern auch 700 Nuer getötet, 180 Kindern entführt und 38.000 Rinder geraubt haben.

Daraufhin drang die Weiße Armee, eine Mischung aus Nuer-Miliz und Jugendbande, in das Gebiet der Murle vor. Am 31. Dezember eroberten zwischen 3.000 und 6.000 Nuer die Flugpistenortschaft Pibor, zogen aber am 2. Januar nach Südosten weiter, wo sie offenbar die Räuber mit ihren Rindern vermuten. Dass UN-Truppen in Pibor stationiert waren, hatte niemanden von Kampfhandlungen abgehalten
..........


http://www.heise.de/tp/artikel/36/36182/1.html
Thema: Chávez geht voran: Austritt aus dem IMF und WB
Illyri

Antworten: 7
Hits: 2.031
RE: Chávez geht voran: Austritt aus dem IMF und WB 04.01.2012 09:59 Forum: World News Spezial


Chavez siegt gegen Exxon
Der Ölmulti wollte 12 Milliarden Dollar von Venezuela für verstaatlichte Ölfelder und bekommt nur 908 Millionen



Für 2007 verstaatlichte Ölfelder im Orinoco-Becken hatte der US-Ölmultis Exxon Venezuela auf Schadensersatz verklagt. Zunächst bezifferte Exxon den Wert auf 12 Milliarden Dollar, reduzierte später eigens seine Forderung auf 7 Milliarden. Doch auch diese enorme Summe kam der internationalen Handelskammer ICC noch immer viel zu hoch vor. Das Schiedsgericht sprach Exxon nun aber nur eine Summe von 908 Millionen US-Dollar (etwa 700 Millionen Euro) als Kompensationszahlung zu.

In Caracas ist man zufrieden mit dem Schiedsspruch. Die staatliche Ölfirma PDVSA sprach von einer Exxon-Forderung, die "vollkommen überzogen und fern jeder Logik" gewesen sei. Überweisen will Venezuela nun ohnehin nur noch 255 Millionen Dollar, das Land verweist dabei unter anderem auf eingefrorene Guthaben der PDVSA in einer Höhe von 300 Millionen Dollar. Zudem habe die texanische Firma noch Rechnungen in einer Höhe von 351 Millionen Dollar mit Venezuela ausstehen. Exxon hat mit den völlig überzogenen Forderungen durchgesetzt, dass ein Teil des Guthabens der PDVSA eingefroren werden konnte. ...

http://www.heise.de/tp/blogs/2/151152
Thema: Die US Mafia des AACL hat ein Problem: Militaer Rueckzug der USA aus dem Kosovo
Illyri

Antworten: 3
Hits: 181
04.01.2012 09:48 Forum: Kosovo


Ziehen die USA ihre Soldaten aus Kosovo ab?

03.01.2012 | 17:24 | (Die Presse)

Spekulationen über einen möglichen Abzug der US-Truppen aus dem Kosovo haben für erhebliche Unruhen gesorgt. Die Albaner sind alarmiert: Südosteuropa ist angeblich nicht mehr auf der Prioritätenliste Washingtons.

http://diepresse.com/home/politik/aussen...null#kommentar0
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.323 Treffern Seiten (67): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH